Unsere Kunden

Südtirol

Hotel Muchele

Das kleine, lässige Wellness- und Designhotel mit 40 Zimmern und Suiten glänzt seit 2015 mit dem neuen Moroso-Penthouse, designed by Patricia Urquiola, sowie mit einzigartig gestalteten Veranda- und Terrassensuiten. Einige von ihnen haben Whirlpools oder Openair-Duschen, alle eine Art filigrane, luftige Spitzenvorhänge aus Eisen. Verziert mit ausgestanzten Ornamenten aus selbst entworfenen, bäuerlichen Mustern. Die drei Ganthaler-Schwestern führen das mediterran anmutende Vier-Sterne-Superior-Haus in Burgstall bei Meran gegenüber des Golfclubs Lana liebevoll in dritter Generation. Kaffeeliebhaber dürfen sich besonders freuen: Das Hotel besitzt eine eigene Kaffeerösterei namens „Kuntrawant“. Relaxen lässt es sich im Anna Spa mit dem 21 Meter langen Außen- und Innenpool, in der Private Spa Suite oder bei wohltuenden Behandlungen wie dem neuen Spezial-Peeling „Kuntrawant-Wunder“. Ein Erlebnis für alle Sinne bietet auch die Moroso Hotelbar. Der farbenfrohe Bar- und Loungebereich wurde vom italienischen Designlabel Moroso im Retro-Look der Sechziger Jahre gestaltet und lädt zu fröhlichen Cocktailrunden in stylishem, 60ies Retro-Look ein.
www.muchele.com

Themen und Recherche-Ideen

  • Stephan Marx versöhnt Tradition und Moderne: Interview mit dem Vinschgauer Newcomer-Architekten
  • New York, Mailand, Rom – und jetzt Meran: Lobby und Suiten im Hotel Muchele strahlen im unverwechselbaren Moroso-Design.
  • Südtiroler Frauenpower: Martina, Priska und Anna Ganthaler führen das lässige Wellnesshotel in dritter Generation.
  • Kein kalter Kaffee: Im Muchele ergründen Hotelgäste das „Kuntrawant-Wunder“, eine koffeinhaltige Spabehandlung.
  • Alles im Fluss: Riverboating auf der Etsch von Burgstall bei Meran bis zu Reinhold Messners Schloss Sigmundskron
  • Kein Wein-Krampf: Hansjörg Ganthaler geht mit seinen Gästen auf Weinwanderungen und lässt sie die besten Tropfen im neuen Weinkeller kosten.

Pressekontakt für Infos und Bilder

Stefanie Stadler
Mobil +49 (0) 176 - 54 432 761
stadler@neocomm.de