Unsere Kunden

Südtirol

Hotel Belvedere

Jenesien? Nie gehört! Gut so! Das 3.000-Seelen-Bergdorf schmiegt sich an die Sonnenhänge weit über den Dächern von Bozen. Man wohnt (fast) in der Alpenmetropole, schwebt aber gleichzeitig Lichtjahre über dem Rummel. Wie der Name schon sagt – das frisch umgebaute Hotel „Belvedere“ bietet vor allem eines: eine Aussicht zum Niederknien. Vom Schlern, Rosengarten und dem Rest vom Dolomitenfest über den Bozener Talkessel bis weit hinunter ins mediterrane Überetsch. Was kann noch feiner als Fernsehen von der Hotelterrasse aus sein? Fernsehen vom Infinity-Pool aus – dem neuen Clou des Vier-Sterne-Superior Hauses. Und wer die Himmelsleiter mal verlassen und Stadtluft schnuppern möchte: Zwischen Jenesien und Bozen fährt eine Seilbahn, die in nur acht Minuten in Südtirols Hauptstadt eintaucht.
www.belvedere-hotel.it

Themen und Recherche-Ideen

  • Blick in die Unendlichkeit: vom Infinity-Pool aus in die Dolomiten fernsehen.
  • Vom Arzt zum Hotelier bzw. China meets Südtirol: Hotelier Dr. Leonhardy, Großmeister der Traditionellen Chinesischen Medizin, tauschte seine Münchner Arztpraxis gegen ein Leben als Hotelier in Jensesien.
  • Hideaway mit Stadtanbindung: in nur acht Minuten vom Bergdorf in die Alpenmetropole Bozen.
  • Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub: Ob E-Bikes für die Gäste oder Hackschnitzelheizung – hier dreht sich alles um Nachhaltigkeit.
  • Schönster Tag im Leben: Wer sich traut, feiert seine Hochzeit im kleinsten Kreis – und in einer winzigen Kapelle in der Nähe von Jenesien.
  • Ein Prosit der Gemütlichkeit: erst auf einen Gipfel kraxeln und danach im Noaferhof, Messnerhof oder Gruber Hof abseits aller Touristenströme zum „Törggelen“.

Pressekontakt für Infos und Bilder

Katja Driess
Mobil +49 (0) 179 2205262
driess@neocomm.de